Silvanerrahmnudeln

Silvanerrahmnudeln

Auch zum Kochen eignen sich die Würzburger Weine vorzüglich. So hat sich eine wunderbare Küchenkreation in Windeseile auf vielen Weinfesten Würzburgs verbreitet: die Silvanerrahmnudeln. Hierfür werden meist Bandnudeln verwendet, die in einer mit Silvaner verfeinerten Sahnesauce und Wurzelgemüse veredelt werden. Als Beilage gerne zu einem Stück gegrillten Zander oder Lachs gereicht sind sie im Sommer oft die erste Wahl.

Rezept für fränkische Silvanerrahmnudeln mit Lachs

Zutaten für 2 Personen:
400g Lachsfilet,
2 Karotten,
1/2 Stange Lauch,
1 Zwiebel,
1 Becher Sahne,
Pfeffer und Salz,
Muskatnuss,
etwas Mehl oder Stärke,
Butter,
1 EL Schnittlauchröllchen,
250g breite Eierbandnudeln,
0,1 L fränkischer Silvaner

Anleitung: Den Lachs in zwei Stück zerteilen und in der Butter von beiden seiten kross anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im Backofen bei 120 Grad fertiggaren. Die Zwiebel würfeln und in der Pfanne glasig dünsten. Den Lauch und die Karotte in feine Streifen schneiden und zusammen mit den Zwiebeln weiterdünsten. Parallel die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Das gedünstete Gemüse mit dem Silvaner ablöschen, die Sahne zugeben, mit Pfeffer und Salz, sowie etwas frisch geriebeber Muskatnuss würzen  und leicht einköcheln lassen. Das Gemüse sollte jedoch nicht zu weich werden. Die Sauce mit etwas Mehl oder Stärke andicken und die Nudeln zugeben. Auf einem Teller anrichten, den Lachs aus dem Backofen auf die Silvanerrahmnudeln setzen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen. Etwas weißen Pfeffer frisch über das Gericht mahlen. Dazu schmeckt vorzüglich der zum Kochen verwendete Wein.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*