Steckerlfisch

Steckerlfisch

Früher auf allen Volksfesten zu finden, muss man die Fischspezialität heute auch in Würzburg suchen. Um einen Steckerlfisch herzustellen, werden Makrelen an Spießen über Kohlenglut gegart. Der Fisch wird dabei halb gegrillt und halb geräuchert wodurch sein besonderes Aroma entsteht. Für die Zubereitung zum Steckerlfisch eignen sich auch Forelle, Saibling oder Wolfsbarsch (Loup de mer). Im Programm ist der Steckerlfisch auf dem Würzburger Weindorf und auf dem Kiliani-Volksfest. Der Fisch vom Steckerl schmeckt vorzüglich mit einem einfachen fränkischen Kipf (Weizenbrötchen länglicher Form).

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*