würzburger weinlagen stein

Würzburger Weinrekorde

wuerzburger-weinrekorde-01Würzburg hat eindrucksvolle Weinrekorde und imposante Fakten zum Thema Wein zu bieten. Die Stadt kann auf eine über tausendjährige Weinbaugeschichte zurückblicken. Bereits im Jahr 779 n. Chr. wurde der Weinbau erstmalig urkundlich erwähnt. Zu dieser Zeit war das fränkische Weinanbaugeniet das größte des Heiligen Römischen Reiches nördlich der Alpen. Seitdem haben sich die Hänge am Main um Würzburg zu weltbekannten Weinlagen wie dem Würzburger Stein entwickelt. In wenigen großen Städten spielt der Weinbau eine so große Rolle. Es gibt fast keinen Ort in Würzburg, von dem aus man nicht auf einen Weinberg sehen könnte. Auch die Weinfeste der Stadt sind tief im Herzen der Bewohner verankert und sind fester Bestandteil des kulturellen Lebens.

Hier nun die Würzburger Weinrekorde

  • Der Würzburger Stein ist die älteste Weinlage mit eigener Lagenbezeichnung in Deutschland.
  • Der Würzburger Stein ist die größte zusammenhängende Einzellage Deutschlands.
  • Zu Klingenberg am Main, zu Bacharach am Rhein, zu Würzburg auf dem Stein, da wächst der beste Wein. (volkstümlicher Spruch)
  • Der älteste noch trinkbare (noch flüssige) Wein der Welt, ist ein Würzburger Stein Riesling aus dem Jahr 1540 und lagert im Weinkeller des Würzburger Bürgerspitals. Er wurde aus dem sog. Schwedenfass damals in Flaschen umgefüllt.
  • Das älteste Weingut Deutschlands und eines der ältesten weltweit ist der Staatliche Hofkeller mit der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1128.
  • Das größte Silvanerweingut der Welt ist das Würzburger Juliusspital
  • Das zweitgrößte Weingut Deutschlands ist das Würzburger Juliusspital
  • Die drei großen Würzburger Weingüter Bürgerspital, Juliusspital und Staatlicher Hofkeller sind unter den TOP10 der größten Deutschen Weingüter.
  • Das Bürgerspital ist das älteste Spitalweingut Deutschlands.
  • Die Müller-Thurgau Reben am Würzburger Schlossberg stammen noch aus dem Jahr 1925 und sind damit die älteste Müller-Thurgau-Anlage der Welt. (neben dem Retzstadler Langenberg)
  • Die Würzburger Weinfeste zählen zu den größten fränkischen Weinfesten, wobei das Würzburger Weindorf mit ca. 100.000 Besuchern jährlich, das größte der Würzburger Feste ist.
  • Unter dem Bürgerspital liegt einer der größten Holzfasskeller Deutschlands. Hier lagern 200 Eichenfässer, die teilweise mit aufwändigen Schnitzungen verziert sind.
  • Die Würzburger Residenz mit dem dazugehörigen Weinkeller hat den Status eines UNESCO-wuerzburger-weinrekorde-02Weltkulturerbes.
  • Bei der Krönung der englischen Königin Elisabeth II wurde eine 1950er Juliusspital Riesling Auslese ausgeschenkt.
  • Der Wein vom Würzburger Stein (Steinwein) war Goethes Lieblingswein
  • Der fränkische Bocksbeutel, ein europaweit geschütztes Markenzeichen, wurde im Würzburger Bürgerspital entwickelt. Mit städtischem Wappen versehen, diente er ab 1726 als „Gütesiegel“ zum Abfüllen des Steinweins um Panscherei zu verhindern.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir trotz sorgfältiger Recherche keine Garantie für die angegebenen Weinrekorde gewährleisten können.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*